von einem lieben Fahrgast, während der Fahrt gezeichnet

Anfahrt nach Loretto - Burgenland

bilder vier jahreszeiten vom fischteich

Anfahrt mit Google - Maps

Luftbild von Google


Größere Kartenansicht + eventuell Routenplaner

Anfahrt nach Loretto nur Übersicht da GPS schon überall Einzug gehalten hat

anfahrt nach loretto übersicht landkarte mit loretto

Anfahrts - Beschreibung aus 1954

Ausschnitt aus einem Zeitungsartikel aus dem Jahre 1954

....als ich mit dem Autobus von Wien über Himberg nach Loretto fuhr. Vor meinem Ziel hielt der Autobus noch einmal in Leitha Prodersdorf, die wenigen Mitreisenden stiegen aus und ich allein blieb sitzen. Der Fahrer konnte es anscheinend nicht fassen, dass ich weiterfahren wollte, denn er rief noch einmal, zu mir gewendet: „Leitha-Prodersdorf!", fast so, als wollte er sagen: „Ende der Welt." Erst als ich unter beteuerndem Kopfnicken „Loretto" sagte, hatte es für ihn seine Richtigkeit, und wir fuhren weiter, den sanft geschwungenen Hügeln des „Gebirges" an der Leitha zu.
In Loretto hält der Autobus auf dem Platz vor der Kirche, der in seinen Ausdehnungen einstens vermutlich kaum genügte, all die Pilger zu fassen — heute liegt über seiner Leere, die nur ein paar Gänse und Ziegen beleben, jener Hauch von Schwermut, der Verlassenem, Verwaistem anhaftet.
...
Nachdem ich mich verabschiedet habe, setze ich mich vor Loretto noch einmal in den mageren Schatten eines ebenso mageren Strauches. Weit sieht man von hier, fast bis nach Wien hinein, sanft schwingt das Land in weiche Hügel aus, Bauern bestellen ihre Felder, und ihr Pflug geht über eine Totenstadt, deren Ausdehnung man einstweilen nur vermuten kann, denn dieser herbe Boden birgt noch so manches Rätsel in seinem Schoß …

Helmut Nemec
luftbild von loretto Luftbildausschnitt teilansicht loretto
nach oben