von einem lieben Fahrgast, während der Fahrt gezeichnet

Steinbruch Loretto

A-2443 Loretto Steinbruch   Waldstrasse 4

Tafel Pongratz so war es einmal

Der Steinbruch wurde 1872 vom Steinmetzmeister Rupert Pongraz eröffnet, dieser errichtete 1888 das Haus Nr. 9 alles natürlich aus Stein, mit einer einmaligen Fasade. Dieses wurde 1955, von den Nachkommen an die Gemeinde verkauft - und ist heute noch als Standes- und Gemeindeamt im Betrieb. Die Fasade wurde 2012 wieder einmal resauriert. Rupert Pongratzh hat aber auch noch vieles Anderes für die Gemeinde Loretto geleistet, anzuführen 1890 beim Elisabeth Bründel wurde die Brunnenstube neu mit Qudersteinen gemacht, und vom Ödenburg/Soproner Bilderhauer F.Lapitz die Statue. Das Elisabeth Bründel wurde in den 1950iger Jahren auf den Hauptplatz versetzt, wo es auch noch heute zu besichtigen ist. Das Grabmal von Hr. Pongratz ist auf dem Ortsfriedhof zu besichtigen.


Elisabethbründel    Gemeindehaus    Grabmal

Tafel Pongratz so war es einmal
Statue hinern Haus Statue hinern Haus Statue hinern Haus Statue hinern Haus Heinrich Czerny

Aus diesen Jahren des Steinbruches sind viele Bilder - sw - erhalten


Loewe Markenzeichen

Interessenten koennen sich über die Öffnungszeit hier infomieren.


Bilder by hannes mayer hauptplatz 17 loretto

Zurück zur Startseite